Pharma-VoIP, das Angebot von Pharmatic für Internettelefonie

Die Pharmatic AG verkündet die Lancierung von Pharma-VoIP, eine massgeschneiderte Lösung für alle Apotheken, die auf Internettelefonie umsteigen möchten.

Per Ende 2017 werden analoge Festnetz-Anschlüsse nicht mehr unterstützt. Der Umstieg auf Internettelefonie, sprich VoIP (Voice over Internet Protocol), ist unausweichlich für alle Nutzer des Schweizer Netzes, Privatpersonen wie auch Unternehmen.

Mit Pharma-VoIP von Pharmatic kann der Apotheker diese neue Technologie ganz einfach in seiner Offizin installieren und profitiert dabei von der Expertise von Spezialisten im Apothekenbereich sowie in der IT-Vernetzung. Zudem nutzt er so die Funktionalitäten einer virtuellen, bei einem vom BAKOM anerkannten Partner beherbergten Telefonzentrale.

Die Apotheken, die bereits mit einem Verwaltungssystem von Pharmatic arbeiten, profitieren auf diese Weise von einem einzigen Ansprechpartner für Hardware, Software inklusive Telefonie/Internet. Die Konfiguration des IT-Netzwerks wird dadurch einheitlicher und der Wartungs- und Support-Service noch effizienter, reaktiver und kostengünstiger.

Alle Apotheken, die sich für Pharma-VoIP interessieren, kommen bis zum 31. August 2017 in den Genuss eines Spezialangebots.

Weitere Auskünfte:
Pharmatic AG, Laupenstrasse 11, 3176 Neuenegg, T. 031 388 15 15, marketing@pharmatic.ch