Ofac Pharmacy Awards: Doppelauszeichnung für die Ausgabe 2020

Bei den diesjährigen Ofac Pharmacy Awards wurden gleich zwei der rund ein Dutzend Masterarbeiten des Wettbewerbs mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Nach Ansicht der Jury der 5. Ausgabe dieser Awards verdienen beide Arbeiten aufgrund ihrer Exzellenz und Relevanz die Auszeichnung gleichermassen. Die Jury betonte ausdrücklich die Qualität der eingereichten Beiträge, die mit jedem Jahr zunehme – eine gute Nachricht für den Beruf.

Die beiden ersten Preise der Ofac Pharmacy Awards 2020 wurden verliehen an:
Camille Maritz, Châtel-St-Denis (FR) – ISPSO Universität Genf
Für ihre Masterarbeit mit dem Titel Entwicklung und Validierung eines Tools für gemeinschaftliche Apotheker für den Medikationsabgleich in der Offizin nach dem Spitalaustritt

Shekyb Solh Dost, Chêne-Bougeries (GE) – ISPSO Universität Genf
Für seine Masterarbeit mit dem Titel Abgabe von HIV-Selbsttests in den Genfer Apotheken: Wo stehen wir ein Jahr nach der Markteinführung?

Infolge der aktuellen Corona-Pandemie und der Absage des forumofac.20 fand die Preisverleihung am 11. Dezember 2020 per Videokonferenz statt. Daran nahmen die beiden Preisträger teil, die erst kürzlich ihr Diplom an der Universität Genf erhalten haben, sowie die Jurymitglieder und zwei Gäste als Vertreter der Alma Mater, Professor Eric Allémann, Präsident des ISPSO (Institut für pharmazeutische Wissenschaften der Westschweiz), und Anne-Paule Schneider, Titularprofessorin am ISPSO.

Die Ofac Pharmacy Awards wurden 2016 von Ofac, der Berufsgenossenschaft der Schweizer Apotheker, ins Leben gerufen, um einen Anreiz für Studierende im Master der pharmazeutischen Fakultäten des Landes zu schaffen, sich innovativ mit der Zukunft ihres Berufs auseinanderzusetzen. Die Jury aus Fachleuten der Pharmazie, insbesondere des akademischen Bereichs und der Offizin, zeichnet jedes Jahr Masterarbeiten aus, die einen originellen und innovativen Beitrag zur Apothekenpraxis leisten.

An alle Pharmaziestudierenden, die im Jahr 2021 ihren Masterabschluss an einer der Schweizer Universitäten – Genf (ISPSO), Basel und Bern – oder an der ETH Zürich zu erwerben gedenken: Die Ofac Pharmacy Awards erwarten Ihre Bewerbung für die Ausgabe 2021!

Weitere Informationen: www.pharmacyawards.ofac.ch