Ofac baut einen neuen Sitz für Pharmatic

Pharmatic, eine Gesellschaft der Ofac-Gruppe und Schweizer Marktführer für Apothekensoftware, entwickelt sich weiter. Ende 2015 zügelt das Unternehmen aus den derzeitigen Räumlichkeiten in Bern einige Kilometer weiter in den Westen nach Neuenegg, wo Ofac ein neues Gebäude bauen lässt. Vor einigen Tagen erfolgte der erste Spatenstich.

Der neue Standort liegt sehr schön im Grünen am Ufer der Sense und ist gleichzeitig nicht weit vom SBB-Bahnhof und der Autobahn entfernt. Dank des nahe gelegenen Parkings können unsere Kunden uns besser erreichen”, freut sich Christian Guntern, Logistikverantwortlicher der Ofac-Gruppe, der mit der Bauaufsicht betraut ist.

Der Umzug in die weiträumigeren, funktionelleren und moderneren Räume trägt der starken Entwicklung des Unternehmens Rechnung. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist Pharmatic von 35 auf 100 Mitarbeitende angewachsen und versorgt heute zusammen mit ihrem in Geroldswil bei Zürich ansässigen Schwesterunternehmen Waris AG über 900 Kunden mit ihren Leistungen.

Pharmatic wird 2000 m2 der insgesamt 2’600 m2 des neuen Gebäudes beziehen, so dass die übrigen 600 m2 entweder andere Gesellschaften der Ofac-Gruppe im Rahmen einer Neuausrichtung oder Expansion ihrer Aktivitäten aufnehmen oder an Dritte vermietet werden können.

Das Vorhaben untermauert die Präsenz von Pharmatic und der Ofac-Gruppe in Bern. Es zeigt die Bemühungen, ihre Verbindung mit der Ostschweiz – in der die Mehrzahl der Ofac-Mitglieder ansässig ist – weiter auszubauen und damit den gesamtschweizerischen Charakter der Genossenschaft zu unterstreichen.